Ein ewiges Denkmal bauen

Ein ewiges Denkmal bauen – genau davon träumen viele Architekten. Doch neben beeindruckenden Bauwerken gibt es noch viele weitere Bereiche, in denen Architekten tätig werden können. Doch welche Bereiche sind besonders wertvoll? Wir haben das Wichtigste zum möglichen Gehalt eines Architekten für Sie zusammengefasst.

Diese Faktoren wirken sich auf den Architekt Lohn Schweiz aus

Wie viele andere Berufe haben Architekten eine Vielzahl von Faktoren, die ihr Gehalt beeinflussen. Erstens gibt es ein Ausbildungsproblem. Als Architekt ist ein Studium meist unumgänglich. Nach der Bologna-Reform wird in Deutschland zwischen einem Bachelor- und einem Master-Abschluss unterschieden. Da es sich beim Bachelor um ein grundständiges und beim Master um ein weiterführendes Studium handelt, erhalten Bachelor-Absolventen bei gleicher Berufserfahrung wie ein Master ein deutlich geringeres Gehalt von durchschnittlich über 18 %. Aber auch die Größe der zukünftigen Arbeitgeber wirkt sich auf die Gehälter aus.

In der Regel zahlen Arbeitgeber mit bis zu 500 Beschäftigten das niedrigste Gehalt. Es ist besonders wertvoll für Architekten, die in Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern arbeiten. Und: Auch der Standort des Arbeitgebers wirkt sich auf das Gehalt aus. In Bayern, Hessen und Baden-Württemberg kann man viel lernen. In Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern sieht es dagegen ziemlich dürftig aus.

Natürlich werden für Architekten, wie für jeden anderen Beruf, Berufserfahrung und zusätzliche Schulungsinstrumente positiv belohnt. Je mehr der Architekt diese beiden Punkte vorweisen kann, desto höher ist das mögliche Gehalt für ihn.

Einstiegsgehalt des Architekten: Wie hoch ist es zuerst?

Menschen, die gerade ihr Studium abgeschlossen haben, fragen sich oft, wie viel Gehalt sie normalerweise in der Branche verdienen. Hier müssen wir die Formen unterscheiden, an denen der Architekt später arbeiten möchte. Neben der unvorhersehbaren freiberuflichen Tätigkeit haben Sie die Möglichkeit, als eigener Unternehmer ein Architekturbüro zu eröffnen. Dasselbe gilt hier. Es gibt keinen wirklich festen Rahmen, da die Gründung und Führung Ihres Unternehmens sehr individuell bewertet werden muss. Wer sich für eine Tätigkeit als Junior Architekt entscheidet, kann mit einem Jahresgehalt von 36.000 € bis 51.000 € rechnen. Offiziell gibt es auch für die Architektenbranche einen Tarifvertrag, der aber leider nur für wenige Architekturbüros bzw. Arbeitgeber bindend ist. Diejenigen, die zum leitenden Architekten befördert werden, können mit einem Jahresgehalt von über 80.000 € rechnen. Für die Qualifikation als leitender Architekt sind mehr als 5 Jahre Berufserfahrung erforderlich. Architekten mit „nur“ Jahren Berufserfahrung können Verhandlungen mit neuen Arbeitgebern beginnen, deren Jahresgehalt knapp über 45.000 bis 60.000 € liegt.

Industrie und Profit: Das ist den Architekten wert

Doch welcher Arbeitgeber kommt für einen Architekten in Frage? Und in welcher Branche ist es am wertvollsten zu arbeiten? Hier gibt es einen großen Unterschied! Die erste Hiobsbotschaft: Im Durchschnitt bekommt man in einem Ingenieurbüro das geringste Einkommen: knapp über 36.000 € im Jahr. Etwas mehr gibt es im Bereich Stadtplanung und in den Büros von Architekten: Zwischen 42.000 und 45.000 Euro können Sie hier erwarten.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

canlıcasino seabahis giriş bahis siteleri betcasinositeleri.com sikiş casino siteleri