Education Institute Vintage Logo

Ist Ihr Unternehmen bereit für Mobile Marketing?

Facebook
Twitter
Pinterest

Mobiles Marketing ist eine kanalübergreifende, digitale Marketingstrategie, die darauf abzielt, eine Zielgruppe auf ihren Smartphones, Tablets und/oder anderen mobilen Geräten, über Websites, E-Mail, SMS, soziale Medien und Apps zu erreichen.

Im Jahr 2016 geschah das Unvermeidliche, und Mobilgeräte überholten den Desktop als primäres Gerät für den Zugriff auf Websites. Dies war keine große Überraschung, da Google bereits 2015 berichtete, dass mehr Suchanfragen auf Mobiltelefonen durchgeführt wurden als auf jeder anderen Gerätekategorie.

Mobiltelefone verändern die Art und Weise, wie Menschen mit Marken interagieren. Alles, was auf einem Desktop-Computer getan werden kann, ist jetzt auf einem mobile Gerät verfügbar. Vom Öffnen einer E-Mail über den Besuch Ihrer Website bis hin zum Lesen Ihrer Inhalte ist alles über einen kleinen mobilen Bildschirm zugänglich.

Betrachten Sie diese Statistiken:

  • Mobiltelefone machen jetzt fast 70 % der Zeit für digitale Medien aus [Quelle: comScore]
  • Bis zu 60 % der Suchanfragen stammen von Mobilgeräten (Quelle: Hitwise)
  • US-Verbraucher verbringen 87 Stunden/Monat mit dem Surfen auf Smartphones (Quelle: Smart Insights)
  • 53 % der amerikanischen Verbraucher nutzen ihre Smartphones mindestens einmal täglich, um auf Suchmaschinen zuzugreifen (Quelle: Google and Mobile Marketing Association Survey)

Was denken Top-Vermarkter über Mobilgeräte? Umfragen von Salesforce, V12data und Adestra:

  • 68 % der Unternehmen haben Mobile Marketing in ihre Gesamtstrategie integriert
  • 79 % der Vermarkter glauben, dass Mobilgeräte für ihr Geschäft unerlässlich sind
  • 77 % der Vermarkter sagen, dass Mobilgeräte einen Return on Investment generieren
  • 71 % der Vermarkter glauben, dass mobiles Marketing der Kern ihres Geschäfts ist
  • Die beiden beliebtesten Möglichkeiten, wie Unternehmen für Mobilgeräte optimieren, sind (1) die Verwendung einer einfachen Vorlage, die für alle Geräte funktioniert (52 %) und (2) die Erstellung einer responsiven E-Mail-Vorlage für Mobilgeräte (39 %).

Ich denke, wir müssen aufpassen!

… Und wenn wir nicht für Handys optimieren?

  • Laut Google werden 61 % der Nutzer wahrscheinlich nicht zu einer mobilen Website zurückkehren, auf die sie nicht zugreifen konnten, und 40 % besuchen stattdessen die Website eines Mitbewerbers. (MicKinsey & Company)
  • 57 % der Verbraucher geben an, dass sie Unternehmen mit schlechtem Design mobiler Websites nicht weiterempfehlen würden. (Quelle: socPub)

Folgendes ist bei der Optimierung für Mobilgeräte zu berücksichtigen:

Ihre Unternehmenswebsite oder Ihr Blog MUSS „RESPONSIV“ SEIN: Wenn Sie WordPress, WIx, SquareSpace, Weebly oder Shopify verwenden, stellen Sie sicher, dass die Vorlage oder das Design auf die Bildschirmgröße des Geräts „reagiert“: Desktop, Tablet oder Handy.

Obwohl Responsive Design schon seit einiger Zeit existiert und ziemlich gut etabliert ist, neigen die meisten Websites dazu, auf Benutzerfreundlichkeit zu verzichten. Das heißt, die meisten Websites werden immer noch für Desktops erstellt und dann für Mobiltelefone zurückgerufen. Das Ausfüllen von Formularen, das auf dem Desktop leicht nervig war, ist auf Mobilgeräten ein absolutes Schwein. Auch wenn es responsiv ist.

TIPP: ERSTELLEN SIE IHRE SEITEN ZUERST IM SINNE FÜR MOBILGERÄTE. TESTEN SIE AUF HANDYS. DANN DESKTOP

Vermeiden Sie Flash oder Java: Apple-Produkte unterstützen Flash nicht und haben erklärt, dass sie dies auch in Zukunft nicht beabsichtigen. Viele Telefone unterstützen Java nicht, und selbst wenn dies der Fall ist, kann die Verwendung von Java die Ladezeit erheblich beeinträchtigen.

Optimieren Sie Ihre Bilder für mobile Geräte: Verwenden Sie keine Bilder in RIESIGER Dateigröße, die dazu führen, dass Ihre Seite langsamer geladen wird oder Besucher zu einer anderen Website wechseln! Sie können WP Smush verwenden, um große Bilddateien auf Ihrer Website zu erkennen und zu komprimieren.

Google Analytics: Stellen Sie sicher, dass der Google Analytics-Code auf Ihrer Website installiert ist, damit Sie mobile Aktivitäten sehen können. Du wirst begeistert sein.

Schreiben für Mobilgeräte:

Webseite

  • Telefonbildschirme sind klein. Schreiben Sie so, dass es leicht lesbar ist
  • Verwenden Sie Stichpunkte
  • Schreiben Sie kurze, ausdrucksstarke Überschriften
  • Absätze kurz halten
  • Verwenden Sie eine gut lesbare Textgröße

Email

  • Kurze E-Mail-Betreffzeile
  • Verwenden Sie eine responsive E-Mail-Designvorlage für Mobilgeräte
  • Headline Analyzer ist ein großartiges Tool zur Vorschau von Betreffzeilen

Testen Sie Ihre mobile Website mit Google

Wenn Ihre Seiten nicht für Smartphones optimiert sind, werden sie in der mobilen Suche überhaupt nicht ranken. Da mehr als die Hälfte der Google-Anfragen von Mobilgeräten stammen, können Sie sich das 2017 nicht gefallen lassen. Der Fokus auf Mobilgeräte wird sich wahrscheinlich fortsetzen, da Google sich verpflichtet hat, auf Mobile-First-Indexierung umzustellen.

Es gibt drei großartige Tools, die Google zum Testen Ihrer Website anbietet:

  • Testen Sie Ihre mobile Geschwindigkeit: Die meisten Websites verlieren die Hälfte ihrer Besucher, wenn das Laden langsam ist.
  • Analysieren Sie die Leistung Ihrer Website mit PageSpeed Insights, damit Sie Wege finden können, Ihre Website schneller und mobilfreundlicher zu machen.
  • Ist Ihre Website für Mobilgeräte optimiert: Testen Sie, wie einfach ein Besucher Ihre Seite auf einem Mobilgerät verwenden kann.

Mobiles Marketing mit SMS (Short Message Service)

SMS oder Short Message Service ist zweifellos eine hervorragende Strategie für Unternehmen, die mit mehr Kunden in Kontakt treten möchten.

Wenn Umsatzsteigerung und Verbesserung der Kommunikation mit Kunden in diesem Jahr auf Ihrer Liste stehen, Sie aber nicht über ein hohes Budget und Stunden Freizeit verfügen; SMS ist ein kleines, aber leistungsstarkes Marketinginstrument, das Sie nicht übersehen sollten:

90 % der SMS-Nachrichten werden innerhalb von 3 Minuten geöffnet (im Vergleich zu 90 Minuten bei E-Mails).
Die Öffnungsrate von SMS beträgt 98 % im Vergleich zu 22 % bei E-Mails
SMS

Weise sind 8x effektiver darin, Kunden zu gewinnen
Fast 50 % der Verbraucher tätigen Direktkäufe, nachdem sie eine SMS mit Markentext erhalten haben

Related Articles

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

deneme bonusu veren siteler deneme bonusu deneme bonusu
deneme bonusu canlı bahis siteleri