Grundlagen der Gartenpflege und -pflege

Wie man Gartenschädlinge und -krankheiten verhindert

Ein gesunder Garten besteht aus Pflanzen, die frei von Gartenschädlingen und -krankheiten sind. Sie können viele Dinge tun, damit Ihre Pflanzen gesund bleiben. Eine Möglichkeit ist die richtige Pflanzensammlung. Manche Pflanzen sind anfälliger für Krankheiten als andere. Indem Sie Gartenbau Hannover richtige Pflanz- und Aussaatverfahren beauftragen, verringern Sie das Risiko, dass Ihre Pflanzen krank werden. Wichtig ist auch die Bereitstellung der richtigen Umgebung. Auch zu viel Hitze und Wasser können zu unerwünschten Pflanzenbedingungen führen. Hier sind einige Tipps, die Sie befolgen können, um Ihre Pflanzen gesund zu halten.

Tipps für gesunde Pflanzen

Boden

Gesunde Pflanzen beginnen mit einem gesunden Boden. Fäulnis wird durch durchnässte Wurzeln verursacht. Feuchtigkeit und trockener Boden sind eine der Ursachen für Gartenschädlinge und -krankheiten. Während Wasser gut für Ihre Pflanzen ist, denken Sie daran, dass wie bei anderen Dingen auch zu viel von allem nicht gut ist.

Abstand

Beim Pflanzen ist es wichtig, genügend Platz zwischen den Pflanzen zu lassen, damit sie Platz für ihre Wurzeln, Äste und Stängel haben. Ein überfülltes Pflanzenbeet macht die Kontamination und Übertragung von Krankheiten sehr einfach. Außerdem möchten Sie nicht, dass Ihre Pflanzen um ihre wesentlichen Bedürfnisse konkurrieren. Wenn Sie Ihre Pflanzen sehr nahe beieinander platzieren, erhalten nicht alle Ihre Pflanzen genügend Sonnenlicht, Wasser und Nährstoffe. Der richtige Abstand sorgt für eine bessere Luftzirkulation um Ihre Pflanzen, was zu einer geringeren Pilzbildungsrate und anderen Krankheitszuständen führt.

Richtige Wahl

Es ist sehr wichtig, die richtigen Pflanzen in Ihrem Garten zu haben. Bei der Gartenpflege Hannover stehen viele Sorten zur Auswahl. Es gibt Sorten, die gegen verschiedene Krankheiten resistent sind. Ein Beispiel für diese Sorte ist Big Beef Tomato. Einige Krankheiten, denen diese Pflanze widerstehen kann, sind graue Blattflecken und das Tabakmosaikvirus. Andere Sorten widerstehen nur einer Art von Krankheit. Diese Art ist sehr wichtig, wenn es in Ihrer Gegend eine Erkrankung gibt, die bei Pflanzen sehr häufig vorkommt. Wenden Sie sich an einen Fachmann, der Ihnen helfen kann, die in Ihrer Nähe häufigen Krankheiten zu identifizieren. Es gibt auch krankheitstolerante Sorten. Dies bedeutet, dass diese Pläne eine Krankheit erwerben können, aber nicht ernsthaft davon betroffen sind.

Befolgen Sie Präventionstechniken

Wenn Sie Pflanzen haben, die anfällig für Krankheiten sind, stellen Sie sicher, dass Sie geeignete Schutzmaßnahmen treffen. Vermeiden Sie Gartenschädlinge und -krankheiten durch rechtzeitige Vorbeugung. Welkeschutz ist ein Produkt aus Kiefernöl. Dies verhindert, dass das Laub bei kaltem Wetter trocken wird, was zu einer geringeren Pilzbildung führt.

Um einen Befall zu verhindern, können Sie Folgendes versuchen:

Haben Sie eine gute Mischung aus Blumen, Kräutern und Gemüse. Auf diese Weise erhalten Sie ein farbenfrohes Pflanzenbeet, das Schädlinge verwirren kann. Außerdem erschweren die unterschiedlichen Düfte Schädlingen die Suche nach ihrem Lieblingsfutter. Habe Basilikum-, Knoblauch- und Zitronengeranien in deinem Pflanzenbeet.

Nicht alle Insekten sind schlecht für Ihre Pflanzen. Bei der Pflanzenpflege ist es immer gut, die richtigen Insekten im Garten zu haben. Marienkäfer, Spinnen und Florfliegen jagen Schädlinge.

Die Pflege Ihres Gartens endet nicht nur mit dem Gießen und der Bereitstellung von ausreichend Sonnenlicht für Ihre Blumen und Pflanzen. Einige gängige Gartenschädlinge sind für Ihren speziellen Garten wichtig. Stellen Sie sicher, dass Sie auch die Baumpflege Hannover beauftragen und befolgen Sie einige Maßnahmen, um zu verhindern, dass Gartenschädlinge und -krankheiten in Ihre Pflanzen gelangen.

Leave a Comment