Mögliche Vorteile des Konsums von Bioprodukten

January 28, 2022 by No Comments

Sie haben sich für einen Bio-Lebensstil entschieden? 

Bio-Produkte schützen Landarbeiter, ihre Familien und Kunden vor gefährlichen und langlebigen Chemikalien, die auf der Farm und in Lebensmitteln sowie auf dem Land, auf dem sie arbeiten und spielen, der Luft, die sie atmen, und dem Wasser, das sie trinken, vorkommen. Pestizide sind besonders gefährlich für Kinder. 

Infolgedessen können Eltern durch die Einführung von Bio-Lebensmitteln und Faserprodukten auf dem Markt Waren auswählen, die frei von diesen Schadstoffen sind. Es ist wichtig zu erwähnen, dass Bio-Produkte nicht auf Lebensmittel beschränkt sind, Sie können auch Bio Babykleidung kaufen

Hier sind einige wesentliche Vorteile des Konsums von Bioprodukten:

 

Besserer Geschmack

Abgesehen von Nährstoffen haben Bio-Lebensmittel geschmackvollere Mineral- und Zuckerstrukturen, da die Pflanzen mehr Zeit hatten, sich zu entwickeln und zu reifen. Bio-Lebensmittel haben einen besseren Geschmack durch den Einsatz natürlicher und umweltschonender landwirtschaftlicher Produktionsverfahren. Bio-Gemüse und -Obst haben laut landläufiger Meinung einen hochwertigeren Geschmack als konventionell angebautes Gemüse und Obst.

 

Bio-Lebensmittel können Ihnen helfen, schädliche Chemikalien zu vermeiden, 

Vielen Menschen ist nicht bewusst, wie viele unnötige Stoffe ihrem Essen zugesetzt werden, um ihm neue Attribute, wie zum Beispiel ein besseres Aussehen, zu verleihen. Wussten Sie zum Beispiel, dass Lebensmittelfarbe einen Jugendlichen wirklich hyperaktiv machen kann? Laut einer Studie soll es genau das erreichen, und die Lebensmittelfarbe soll Ihr Asthma verschlimmern, als es ohnehin schon ist. Sie erwähnen auch Maissirup mit hohem Fruchtzuckergehalt, Natriumbenzoat und Natriumnitrat als gesundheitsgefährdende Zusatzstoffe.

 

Stärkeres Immunsystem 

Menschen sind anfällig für eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen und Krankheiten, und sie müssen Vorkehrungen treffen, um die meiste Zeit gesund zu bleiben. Wenn ein neuer Virus- oder Bakterienstamm entdeckt wird, wird dies durch den Erhalt einer Vielzahl von Immunisierungen und antibiotischen Medikamenten erreicht. Impfstoffe, Wachstumshormone, tierische Nebenprodukte und Antibiotika werden verwendet, um nicht-biologische Nahrungsquellen zu behandeln und zu füttern.

Wenn Menschen nicht-biologische Lebensmittel essen, konsumieren sie indirekt Antibiotika, Wachstumshormone und Impfstoffe, die alle das Immunsystem durch übermäßigen Gebrauch von Antibiotika, Impfstoffen, Hormonen und tierischen Nebenprodukten schädigen. Dies kann verheerende Auswirkungen auf das Immunsystem haben und den Einzelnen schutzlos gegen Krankheiten machen.

Bio-Lebensmittel haben den Vorteil, dass sie in ihren Herstellungsverfahren keine Antibiotika, Wachstumshormone, tierischen Nebenprodukte oder Impfstoffe enthalten.

 

Sie werden sich von Medikamenten fernhalten, die Lebensmitteln zugesetzt wurden. 

Bio-Ernährung kann Ihnen auch helfen, die Aufnahme gefährlicher Substanzen zu vermeiden, die einer Vielzahl von Lebensmitteln zugesetzt werden. Aspartam zum Beispiel galt lange Zeit als einer der schlechtesten Süßstoffe überhaupt. Es ist in einer Vielzahl von Diät Lebensmitteln und -getränken enthalten. Epilepsie, Multiple Sklerose, chronische Müdigkeit und Alzheimer werden durch dieses Medikament verschlimmert. Es kann auch bei ansonsten gesunden Personen Symptome wie Schlaflosigkeit, Reizbarkeit, Erschöpfung und Angstzustände hervorrufen.

 

Die Grundlinie

Der ökologische Landbau kann nicht nur dazu beitragen, die Gefahren für die öffentliche Gesundheit zu verringern, sondern die gesammelten Daten zeigen, dass biologisch angebaute Lebensmittel im Vergleich zu konventionell angebauten Lebensmitteln einen höheren Gehalt an Nährstoffen wie Vitamin C, Zink, Kalium und Magnesium und einen geringeren Gehalt an Nitraten und Pestizidrückständen aufweisen.

Leave a Comment

Your email address will not be published.