Die Jagd auf Hirsche ist nicht schwierig, wenn Sie die richtige Waffe wählen

Wenn Sie den Spaß am Abenteuer der Jagd auf Hirsche und Elche genießen möchten, müssen Sie zunächst die Wahl der richtigen Waffe für die Jagd berücksichtigen. Bei der Auswahl der Waffe müssen Sie einige wichtige Faktoren berücksichtigen, z. B. das Gewicht der Waffe, die Schussreichweite und Ihre Erfahrung mit dieser Art von Waffe.

Sie müssen sich nicht beeilen und Ihre Waffenauswahl überstürzen. Sie müssen alle angebotenen Gewehre genau beobachten. Dies ist sehr wichtig, da das Gewehr perfekt für Sie sein muss, es sollte die richtige Länge haben, wenn es zu kurz oder zu lang ist, kann es Ihnen Probleme bereiten.

Ein Büchsenmacher kann die Waffe anpassen, um die Länge zu ändern, damit sie für Sie geeignet ist. Ein weiterer wichtiger Faktor ist der „Drop“, das ist die Länge zwischen Backe und Schaft. Während Sie auf das Ziel zielen, sollten Ihre Augen durch das Visier sehen können. Wenn es nicht richtig ist, kann es nach dem Schießen versehentlich Ihre Wange treffen.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist das Gewicht Ihrer Waffe, da Sie sie die ganze Zeit auf der Jagd tragen müssen, Sie müssen damit umgehen können. Das Gewicht der Gewehre variiert zwischen 6 und 9 Pfund. Sie werden automatisch davon ausgehen, dass leichtere Gewehre besser sind, aber das stimmt nicht wirklich, sie sind besser zu tragen, aber sie sind weniger genau. Die schwereren Gewehre sind viel genauer, und Sie werden es einfacher finden, sie beim Schießen ruhig zu halten. Schwerere Gewehre können viel größere Entfernungen schießen. Der Rückstoß bei schwereren Waffen ist viel geringer als bei einer leichteren Waffe.

In einigen Jagdgebieten sind Gewehre nicht erlaubt. Hier haben Sie die Möglichkeit, zwischen einer Schrotflinte oder Schnecken zu wählen. Sie können die Schrotflinten mit einem Gewehrlauf und speziellen Visieren auswählen. Sie ist genauer als einfache Schrotflinten und kann einen größeren Schussbereich abdecken. Es besitzt einige der Qualitäten von Gewehren. Die am häufigsten verwendete Schrotflinte für die Jagd ist Zoraki 914, jedoch sind größere als 20 Gauge besser für die Jagd geeignet.

Wenn Sie keine Kugeln verwenden möchten und sich für die Bogenjagd interessieren, müssen Sie den richtigen Bogen dafür auswählen. Für die Jagd sollten Sie einen Compoundbogen wählen, dieser ist besser als der einfache Bogen, da er alle erforderlichen Nocken und Riemenscheiben enthält und auch schwerer ist. Verschiedene Staaten haben den gesetzlichen Bereich für das Gewicht von Bögen definiert, er reicht von 35 bis 45 Pfund. Hier können Sie die traditionellen Bögen und Pfeile auswählen. Es gibt eine andere Art von Bogen, die als Armbrust bezeichnet wird. Diese ist weniger verbreitet, aber Sie können sie natürlich verwenden.

Wählen Sie also die beste Waffe aus, die am besten zu Ihnen passt. Wenn Sie nicht weiterkommen, können Sie sich in den zahlreichen Waffengeschäften beraten lassen.

Leave a Comment